Leberkäse Superstar – 3.Akt

Dritter Akt.
Erste und einzige Szene.

David kommt wieder zu sich und bemerkt, dass sein Gesicht unbeschadet geblieben ist. Seine Solariumbräune hat ihn immun gegen Glassplitter gemacht.

David (sich nach Homajon umschauend): He, hier geblieben, alter Fuchs! Ich habe es nicht so mit Eiern, Mehl und Zucker. Wo willst du denn schon wieder hin? Ist es dein Herz, das dich führt oder das Leberkäsesemmerl?

Homajon: Trude hat mir ein Zeichen gegeben. Ich muss mein Semmerl mit ihr teilen. (Er schaut verliebt ins Nichts)

Plötzlich, wie aus heiterem Himmel, ohne Ankündigung, kommt ein Mann um die Ecke.

Rainer Zufall: (überrascht) Wow, Homajon! David! Das hätte ich mir nicht gedacht, dass ich euch hier treffe. Kann mir jemand sagen, wo ich die besten Leberkäsesemmeln Wiens finde? (Den Arm zum Himmel streckend) Ich habe von der Frau meines Lebens ein Zeichen erhalten. Trude will, dass ich ein Leberkäsesemmerl mit ihr teile. Wisst ihr zufällig was das zu bedeuten hat?

Homajon, fragend und mit schmerzverzehrtem Gesicht, wendet sich von Rainer ab.

David: (das Wort ergreifend) Das ist ganz klar: Es handelt sich hier um einen Wettbewerb! Eine Frau, zwei Leberkäsesemmeln. Derjenige mit dem bekannteren Leberkäse gewinnt.

Rainer Zufall: Was? Homajon? Aber ich dachte du wärst…(verstummt) Du hast keine Chance! Trude gehört mir.

Homajon: (kämpferisch) Da wäre ich mir nicht so sicher. Ich weiß etwas, was du nicht weißt!

Der Vorhang fällt.

NachlesenLeberkäse Superstar – 1.Akt Leberkäse Superstar – 2.Akt
David

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s