Brief ans Weiße Haus


Quelle: Flickr/Zohar Manor-Abel (cc-license)

Lieber Barack Hussein Obama,

Jetzt einmal ganz ehrlich: Bist du bereit? Willst du überhaupt Präsident werden? Ich bin mir nicht ganz sicher, ob du dir darüber im Klaren bist, was dich da alles erwarten wird. Deswegen dieser Brief an dich, der ein paar essentielle Ratschläge enthält. Befolge sie und es wird dir genauso gut gehen wie mir.

Erstens: Kümmere dich um deine Berater. Behandelst du sie gut, brauchst du im Grunde genommen nicht viel machen. Jeder soll dir seine Meinung preisgeben, du suchst dir dann die aus, die am besten klingt. Glaub mir, somit bleiben dir viele Sorgen erspart. Du kannst dich dann auf wichtige Dinge konzentrieren. Hast du eigentlich Haustiere?

Drittens: Falls dir keine Idee der anderen gefällt, frag einfach ihn da oben. Er ist immer da und weiß was zu tun ist. Er hat mir schon so sehr geholfen. Auch beim Alkohol. Falls du damit übrigens auch Probleme haben solltest, du weist wen du anrufen musst.

Viertens: Das Weiße Haus ist wirklich groß. Wie oft ich mich dort schon verlaufen habe! Um diese mittelschwere Katastrophe gar nicht erst zuzulassen, hier ein kleiner Tipp: Ich habe mir jeden Morgen den Plan des Hauses auf meine Hand gemalt. Wirkt wirklich Wunder.

Fünftens: Wenn du mal an den Punkt kommst, wo du einfach nicht mehr weißt, was du tun sollst (Glaub mir, ich spreche aus Erfahrung), dann winke einfach. Das, kombiniert mit einem aufgesetzten Lächeln, und alles ist wieder gut.

So, mehr Tipps habe ich leider nicht auf Lager, dafür war ich einfach nicht lang genug an der Macht. Ich dachte immer wenn man nichts macht, vergeht die Zeit viel langsamer.

Vergessen wirst du mich ohnehin nicht, dafür habe ich gesorgt. Möge mein Schutthaufen jetzt deiner sein.

Viel Glück

W.

P.S.: Lass die Finger von den Vollkornbrötchen mit der Wurstfüllung. Die geben da so eine komische Soße rein. Ich habe mich acht Jahre lang mit denen aus der Küche gestritten. Was glaubst du wie viele schlaflose Nächte mich dieses Dilemma gekostet hat!

David

Ein Gedanke zu “Brief ans Weiße Haus

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s