Zum Kopfschütteln

Quelle: Flickr/astifter (cc-license)

Ich versteh das nicht.

Könnte mir das jemand erklären? Hat Österreich eine Sonderstellung oder warum ist es ohne weiters möglich, dass ein Mann, der dem Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstands seit „vielen, vielen Jahren“ bekannt ist, „rechts am Rand des Rechtsextremismus“ sei und offenbar „kaum Berührungsängste zum deutschen Nationalsozialismus“ habe (Quelle: Der Standard), einfach so ins Parlament zu einem Vortrag eingeladen werden kann? Wie kann es so etwas geben? Aber noch viel schlimmer: Wie kann eine solche Tatsache eine derartige Welle des Schweigens auslösen? Abgesehen von den Grünen hat es nämlich niemand für wichtig empfunden, die Stimme zu erheben.

Was sagt uns das?

Es kann nur zwei mögliche Erklärungen geben: Entweder es kümmert uns einen Dreck, welche Menschen in der Öffentlichkeit zu Wort kommen und ihr Gedankengut preisgeben. Oder wir haben keinen Mumm aufzustehen und diesem Treiben einen Riegel vorzuschieben.

Ganz ehrlich: Das sind beides erschreckende Vorstellungen.

Relevante 2gewinnt-Beiträge
Aus Alt mach Neu und daraus Kanzler Strache
Darf’s ein bisserl Rechts sein
Sehr blauäugig

Weiterführende Links
Germania gegen den Rest der Welt – derstandard.at
Grüne fordern Hausverbot für umstrittenen Redner – derstandard.at

David

3 Gedanken zu “Zum Kopfschütteln

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s