Der Untergang?

Quelle: Flickr/fabiogis50 (cc-license)

Ich habe gesündigt. Ich war im Kino. Das ist natürlich noch lange keine Sünde. Erst die Wahl des Filmstreifens entscheidet über verschwendete Zeit oder nicht. Berechtigter Einwand: Im Nachhinein ist man immer klüger. Aber in diesem speziellen Fall hätte man davor Bescheid wissen müssen.

Die Geschichte: 2012 geht die Welt unter. Das haben die Mayas schon vorhergesehen, nur hat ihnen niemand einen Glauben geschenkt. Durch einen rasanten Temperaturanstieg im Erdinneren, beginnen die Platten sich zu verschieben. Die Folge: Erdbeben, Tsunamis, Vulkanausbrüche.

So weit so gut. Kann ja passieren. Was machen die Menschen im Film? Den Untergang der Welt im Hinterkopf werden 7 Archen gebaut, die den Fortbestand der Menschheit gewährleisten sollen. Die Plätze an Bord werden nicht per Zufall ausgewählt, sondern das Geld entscheidet über Leben oder Tod. Eine Milliarde Euro kostet das Ticket ins Paradies. Geld, das den Bau der Archen erst ermöglicht.

Die Geschichte nimmt ihren Lauf, alle sterben, nur die wenigen Leute auf den Archen überleben und segeln auf Afrika zu, das als einziger Ort von der Überschwemmung verschont geblieben ist.

Und die Moral von dem Film? Willst du überleben, schau dass du genug Geld hast.

Ist diese Schlussfolgerung so erschreckend, weil sie so fernab von jeglicher Menschlichkeit ist oder weil sie die Realität so dermaßen gut widerspiegelt? Ärgere ich mich gerade über die übliche „Hollywood-Happy-End-Kuss-Kuss-alles-gut-Kacke“ oder die Tatsache, dass die Herrn Emmerich und Co. ein ziemlich realistisches Szenario wiedergegeben haben?

Auf alle Fälle kann man dank viel Geld nicht nur im Notfall überleben, sondern auch Filme auf den Markt schmeißen, die Special-Effects bis zum Orgasmus parat haben. Brauchbare Aussage inklusive? Entscheiden Sie selbst. Die Menschen reißen sich auf alle Fälle darum. Und ich gehöre leider dazu. Aber ich bemühe mich. Wirklich.

David

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s