Käsekrainer und Kebab sind gute Freunde

Teilen wir nicht alle die selbe Sorge? Das böse Kebab stößt unsere gute Eitrige mit Käse vom Thron der Imbiss-Mahlzeiten? Öfters wache ich nachts sogar schweißgebadet auf. Warum? Weil ich in regelmäßigen Abständen von Tagen träume, wo ich verwirrt und perplex durch die Wiener Innenstadt laufe, auf der Suche nach einem Käsekrainer-Hotdog. Keines zu finden. Nirgendwo. Alles was ich sehe um meinen Heißhunger zu stillen: Kebabstände. Ach Gott, das ist immer so eine Sache mit den neuen Dingen. Aber wissen Sie was: Trauen Sie sich! Haben Sie keine Angst. Schon bald werden auch Sie den Kebab-Mann Ihres Vertrauens gefunden haben. Und mit dem kann ebenso gut blödsinnigen Schwachsinn in betrunkenem Zustand austauschen, wie mit dem Würstelstand-Besitzer nebenan. Ach übrigens, für unsere figurbewussten Menschen: Im Kebab ist Salat drinnen. Und natürlich noch so manch andere Überraschung.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s