Hinterfragen tut gut!

Weil wir gerade dabei sind ein wenig kritisch zu denken und Dinge zu hinterfragen (Chance WM), haben wir uns gedacht, bleiben wir doch dabei.

In Zeiten von Wirtschaftskrise, Ölkatastrophe und CO2-Überschuss wäre es doch eigentlich ganz passend, einmal einen anderen Weg einzuschlagen. Wie viele Ereignisse müssen denn noch eintreten, um die Vernunft der Menschen zu wecken?
Oftmals denke ich mir, so blind und verbittert kann die Menschheit gar nicht sein, um den Tatsachen endlich ins Auge zu blicken. Vielleicht muss man es ihnen einfach nur zeigen.  Noch deutlicher. So deutlich, dass ein wegschauen praktisch unmöglich ist.

Ein Dame, die sich die Arbeit gemacht hat, aktuelle Probleme kritisch zu hinterleuchten, ist Annie Leonard. Ihr Projekt „Story of Stuff“ wurde 2008 gegründet und deren 20-minütiger Hauptfilm (Video The Story of Stuff) bereits über 10 Million mal gesehen.
Mittlerweile gibt es zwei weitere Filme, die online zu sehen sind. Einer aus dem Jahr 2009 zum Thema Emissionshandel (Video The Story of Cap & Trade) und ein brandneuer aus dem März dieses Jahres, der die Geschichte der Plastikflaschen (Video The Story of Bottled Water) beleuchtet.
Grandios dargestellt und einfach zu verstehen.

The Story of Stuff Homepage.

Kritisches Denken. Es ist nie zu spät.

David

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s