Am Feiertag wird gefeiert

Gestern war Nationalfeiertag. Österreich hat gefeiert. Aber weiß eigentlich jeder weshalb?
Vergessen Sie den 26. Oktober als Tag des Beginns der österreichischen Neutralität. Streichen Sie etwaige Legende von Soldaten, die genau an jenem Tag das Land verlassen und Österreich sich selbst überlassen haben.
Am 26. Oktober muss etwas viel Wichtigeres gefeiert werden: Der Jahrestag der zwei satirisch ernsten 2gewinnt-Deppen Homajon und David.
An einem der vielen 26. Oktober haben die Beiden zum ersten Mal, in den heiligen Räumlichkeiten unseres Parlaments, gemeinsam Zeit miteinander verbracht. Neben innigen Momenten, kann jener Tag auch als Gründungstag, für das was von vielen als die beste schlechte Zeitvertreibung angeführt wird, gesehen werden. Die Idee „2gewinnt“ hat sich mittlerweile als grausame Wirklichkeit offenbart und jährt sich bereits zum zweiten Mal. Und selbst wenn Homajon schon in die Jahre kommt, ich fühle mich weiterhin frisch und voller Energie (wobei sich neben einem alten, nassen Putztuch jeder wie ein super Hightech-Wischmopp vorkommt).
Wenn es also nächstes Jahr wieder heißt: „Na, was machst denn du am Nationalfeiertag?“, dann kann die Antwort nur heißen: „Was wohl? Am Heldenplatz die 2gewinnt-Schau begutachten!“.

Ein kurzer Nachsatz zur Neutralität, der mir ganz spontan aus gegebenem Anlass auf der Zunge liegt:
Ist unser Land nicht im Bezug auf die aktuelle Budgetdebatte und die damit verbundenen Sparmaßnahmen Vorzeige neutral?
Mit den vorgeschlagenen Kürzungen, vor allem was die Familienbeihilfe betrifft, tut man sich extrem schwer, der Politik nicht eine Gleichgültigkeitshaltung den Studenten gegenüber anzukreiden. „Sollen sie doch selbst schauen, wie sie das mit weniger Geld schaffen!“.
Vielleicht sollte man überlegen die Neutralität gegen neuerliche Besatzungstruppen (vielleicht diesmal aus dem Bildungsmekka Finnland) einzutauschen. Das wäre auf jeden Fall ein ermutigenderes Zeichen.

David

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s