Eine Stadt mit Penissen?

Was haben eine Kartenfarbe, das Ende des Penis und eine Nussfrucht gemeinsam? Korrekt, sie haben alle eine gemeinsame Bezeichnung. Die Verwechslungsgefahr ist insofern eher gering, weil man ziemlich selten beim Kartenspielen über das männliche Glied spricht und schon gar nicht über diese eine Nussfrucht. Genauso wenig denkt Frau beim Liebkosen des sensiblen Geschlechtsorganes des Partners an die eine Farbe neben Herz, Karo und Treff. Ich habe auch noch kein Eichhörnchen gesehen, dass die Spitze des Penis als Wintervorrat gesammelt hat. Warum ich Ihnen das alles erzähle?

Weil die Verwechslungsgefahr seit Neuestem größer geworden ist – sehen Sie selbst:

Quelle: 2gewinnt/David

Eine Ortschaft mit vielen Eichhörnchen? Ein Kartenspielmekka? Ein Pornoparadies? Oder einfach nur ein jugendlicher Streich?

Relevante Links
Baum, du wahrer Held von morgen
Subtil

David

Ein Gedanke zu “Eine Stadt mit Penissen?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s