Nachtfalter benutzen kein Besteck

Die dümmsten Tiere der Welt sind Nachtfalter. Diese Viecher haben sich entschieden nächtens ihren Terminen und Aktivitäten nachzugehen. Im Prinzip eine vernünftige Idee, denn nachts ist es ruhig und man kommt nicht in den Berufsverkehr.
Man sollte also annehmen Nachtfalter mögen die Dunkelheit, deswegen wahrscheinlich auch der Name. Sonst würden sie doch tagsüber agieren. Was zu der Frage führt, was so ein stupider Falter eigentlich macht. Fressen, Geschlechtsverkehr? Dafür braucht man nicht die ganze Nacht, zwei Stunden wären hierfür mehr als ausreichend (selbst wenn bei der Nahrungsaufnahme bedächtig gekaut wird und das Insekt sich ausdauernder Potenz erfreut). Die restlichen 22 Stunden könnten Sie über ihr Leben reflektieren oder scripted Realityformate rezipieren.
Sie sind Geschöpfe der Finsternis, vermutlich freiwillig. Aber warum fliegen sie ständig zur erstbesten Lichtquelle in ihrer Umgebung? Vermissen Sie die Helligkeit, die Wärme? Wenn es ihnen dermaßen nach Licht gelüstet, warum steigen sie nicht in die Tagesschicht um? Das ist doch ein abnormes Verhalten. Nachtfalter lieben Licht. Paradox! Das ist so als würden Fische magisch von Wüsten angezogen werden.

Alle 2gewinnt Wortspiele/Videos

Homajon

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s