Meine Wegbegleiterin

Quelle: Flickr/ni22co (cc-license)

Ich würde heute gerne ein paar Worte über meine Wegbegleiterin verlieren. Es ist wirklich an der Zeit dafür. Immer nur das eigene Ich oder irgendwelche schwachsinnigen Lebensmenschen! Das ist unfair.

Sie ist es, die einen zentralen Platz in meinem Leben einnimmt. Sie ist es, die praktisch nie von meiner Seite weicht. Ich kann sie überallhin mitnehmen, egal ob in die Arbeit oder auf die Uni. Und wenn ich ein Problem mit ihr haben sollten (was so gut wie nie vorkommt), stört es sie nicht, wenn sie zu Hause bleibt.
Was ich ihr zudem immens hoch anrechne, ist ihre Ehrlichkeit. Sie würde sich mir gegenüber nie verstellen. Sie ist so wie sie ist. Keine Spielchen also. Und dadurch, dass bei ihr alles rund läuft, fühle ich mich in meiner Haut ebenfalls pudelwohl.
Und was wir für einen Spaß gemeinsam haben! Ich kann sie ständig auf den Arm nehmen – und glauben Sie es oder nicht – sie lässt es zu.
Pünktlich ist sie zudem auch noch. Auf die Sekunde genau. Heutzutage keine Selbstverständlichkeit!
Und wenn einmal Sand im Getriebe sein sollte, laden wir gemeinsam die Batterien neu auf und starten wieder voll durch.
Natürlich ist sie nicht frei von Fehlern. In der Übergangszeit von Sommer zu Winter zum Beispiel, braucht sie immer einen kleinen Ruck – Einstellungssache. Aber Ticks hin und her: Ohne Ecken und Kanten ist es doch fad, nicht wahr?
Das einzige Gewöhnungsbedürftige ist ihr Name: Fossil. Ist zwar schöner als Rolex, aber wenn ich könnte, würde ich ihn ändern.

David

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s