Gegen den Strom schwimmen

So wie ich Sie einschätze sind Sie kein Konformist. Ihr Protest gegen das System manifestiert sich dadurch, dass Sie Löffelkäse mit der Gabel essen und die H-Milch in den Kühlschrank stellen. Kurz: Sie schwimmen schon dann und wann gegen den Strom. Behaupten oder glauben Sie zumindest. Aber sind Sie tatsächlich schon einmal gegen den Strom geschwommen? Ehrlich? Nein? Eben. Denn dies ist nicht möglich, selbst wenn Sie ein trainierter Hochleistungsschwimmer wären.

Imaginieren Sie sich vor Ihrem inneren Auge das Hallenbad Ihres Vertrauens. Genauer gesagt das Sportbecken. Je nach Größe verfügt jenes über vier bis sechs Bahnen. Nun, würden Sie auf Bahn eins starten und der Strom weit entfernt auf Bahn sechs, hätten Sie keinen Hauch einer Chance gegen ihn zu gewinnen. Sie wären entweder elektrifiziert oder tot. Wasser leitet den todbringenden Kontrahenten, sogar noch besser wenn Sie vorher ins Becken urinieren (aufgrund der Salze, aber darauf gehe ich ein anderes Mal ein). Gegen den Strom schwimmen ist also technisch unmöglich. Aber würde es, außer dem Bestattungsunternehmer, einen Gewinner geben? Wie viele Längen kann Strom schwimmen? Keine, er breitet sich nur aus. Wie eine diabolische Krankheit. Eine Impfung ist nicht bekannt. Doch wenn die Überstromschutzeinrichtung richtig konfiguriert und nicht auf Montage ist, kann der elektrische Feind gestoppt werden. Allerdings bei einem Schwimmwettkampf könnte auch er sich nicht behaupten. Will er vermutlich auch gar nicht.

Homajon

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s