Neulich auf der Straße

Quelle: David/2gewinnt

Guten Tag. Eine Frage: Wo finde ich denn die nächste Toilette?
Wie bitte? Sie wagen es mich ohne Termin von der Seite anzusprechen um mir im selben Atemzug, ohne jegliche Honorarvorstellungen, Informationen zu entlocken? Haben Sie nur die leiseste Ahnung wer ich bin? Ich möchte von solchen Subjekten wie Ihnen nicht belästigt werden.

Ok, tut mir leid. Ich wusste nicht, dass Ihr Gemütszustand dermaßen schlecht ist.
Ja, mir tut es auch Leid… in einem Land voller selbstgerechter Tölpel zu leben. Falls Sie weitere Fragen an mich haben: Ich erinnere mich nicht. An gar nichts. Haben Sie mich verstanden? Ich muss weiter. Schweigen und papierln üben.

Hallo, hallo. Immer mit der Ruhe. Ich wollte nur wissen, wo ein WC ist. Mehr nicht. Was ist Ihnen denn schlimmes passiert, dass Sie so echauffiert sind?
Ihnen fehlt jegliche Distanz und der Respekt einer so unschuldigen wie großartigen Person wie mir gegenüber. Ich echauffiere mich über Leute wie Sie, die glauben mich nach moralischen oder rechtlichen Maßstäben be- und verurteilen zu können. Eines müssen Sie doch verstehen: Sie sind der Bodensatz und ich stehe über Ihnen. Unantastbar und ohne Unterlass grinsend, wissend über meine Stellung.

Meinen Sie das ernst?
Natürlich, oder sehe ich aus wie ein dicker Clown mit schlechter Perücke?

Puh. Da muss ich mich aber entschuldigen. Wenn ich das gewusst hätte, dann…
…hätten Sie mir korrekterweise Bargeld in einem Kuvert überreicht und somit ihre ersehnten Informationen bezüglich öffentlicher Toiletten erhalten.

Ok, ich habe es verstanden. Es tut mir leid.
Wie oft wollen Sie sich noch so halbherzig entschuldigen? Angemessen wäre, Sie würden sich in den Dreck werfen und meine genagelten Schuhe küssen. Und danach 40-50 Ave Maria beten.

Ich finde Sie übertreiben jetzt. Ich war ahnungslos. Mit meinem jetzigen Wissen, würde ich natürlich ganz anders an Sie herantreten.
Das ist doch das einzig schöne an diesem Land. Alle sind so ahnungslos wie Sie. Das erleichtert mir mein Leben und meine Arbeit.

Ok, wissen Sie was: Sie können mich mal. Ich geh jetzt aufs Klo. Sie wissen nicht zufällig wo eines ist oder?
Passen Sie lieber auf! Sonst stelle ich Ihnen ganz schnell dieses Gespräch in Rechnung. Ihr Glück, dass ich so vergesslich bin.


Relevante Texte

Interview mit einem A-Promi
Exklusives Interview mit dem bekanntesten B-Promi

David/Homajon

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s